Das vom CCCS lancierte Doktoratsprogramm “Computational Toolbox” wurde auf Antrag der Doktoratskommission vom Rektorat der Universität Basel genehmigt. Das Doktoratsprogramm startet am 1. Juli 2013. Es bietet Doktorierenden die Möglichkeit einer umfassenden Ausbildung bei gleichzeitiger Schwerpunktbildung.

Das Studienprogramm ist mit den Partnerinstitutionen USI/CSCS Lugano sowie der ETH Zürich (D-BSSE und Seminar für angewandte Mathematik, SAM) abgestimmt, was attraktive Auswahlmöglichkeiten eröffnet. Wer andere Veranstaltungen belegen möchte, soll sich vorher mit der Programmleitung – für die Uni Basel mit Prof. M. Meuwly – absprechen.

Für weitere Fragen zum Doktoratsprogramm stehen Dagmar Iber, Olaf Schenk sowie Markus Meuwly zur Verfügung.

Kommentare sind geschlossen.